Die Zahl des Monats – April

Ihr seid eine Musikspielstätte oder Veranstalter:in? Engagiert ihr euch darüber hinaus bereits für Nachhaltigkeit, Awareness und Inklusion? Dann könnte unsere Zahl des Monats, die 2,4 Millionen, hinter der die insgesamte Höhe des Preisgeldes des APPLAUS-Awards steckt, interessant für euch sein!

Ihr seid eine Musikspielstätte oder Veranstalter:in? Engagiert ihr euch darüber hinaus bereits für Nachhaltigkeit, Awareness und Inklusion? Dann könnte unsere Zahl des Monats, die 2,4 Millionen, hinter der die insgesamte Höhe des Preisgeldes des APPLAUS-Awards steckt, interessant für euch sein!

Die Bewerbungsphase für den APPLAUS-Award 2023 ist gestartet! Bis Mittwoch, den 17. Mai 2022 um 18 Uhr, können Livemusikclubs und Veranstalter:innen Bewerbungen in insgesamt sechs Preiskategorien einreichen. Insgesamt 2,4 Millionen Euro stehen 2023 für Preisgelder zur Verfügung.

Mit dem APPLAUS ehrt Kulturstaatsministerin Claudia Roth herausragende Konzertprogramme unabhängiger Musikclubs, Spielstätten sowie Veranstaltungsreihen des Jahres 2022.

Was ist der APPLAUS?

Mit der die „Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten“ ehrt die Kulturstaatsministerin Claudia Roth Konzertprogramme unabhängiger Musikclubs sowie Veranstaltungsreihen. Dafür stellt die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) für die 10. Ausgabe Preisgelder von insgesamt 2,4 Millionen Euro zur Verfügung. Damit ist der APPLAUS einer der höchstdotierten Bundeskulturpreise und bietet eine gute Möglichkeit, Betreiber:innen von kleinen bis mittleren Clubs sowie regionalen Veranstalter:innen in allen Bereichen von Pop und Jazz zu mehr Anerkennung und Aufmerksamkeit für Ihr Schaffen zu verhelfen und durch die mit der Auszeichnung verbundenen Prämien auch finanziell zu würdigen.

Wer kann sich bewerben?

Die Auszeichnungen werden 2023 in sechs Preiskategorien mit Prämien bis zu 50.000 Euro vergeben:

  • Kategorie „Beste Livemusikprogramme“
    – Urkunde verbunden mit einer Prämie bis zu 50.000 Euro
    – für Spielstätten mit einem kulturell herausragenden Livemusikprogramm und mindestens 30 durchgeführten Konzerten im Jahr 2022
  • Kategorie „Beste Livemusikspielstätten“
    – Urkunde verbunden mit einer Prämie bis zu 35.000 Euro
    – für kulturell herausragende Spielstätten mit mindestens 30 durchgeführten Konzerten im Jahr 2022
  • Kategorie „Beste kleine Spielstätten und Konzertreihen“
    – Urkunde verbunden mit einer Prämie bis zu 10.000 Euro
    – für im Jahr 2022 herausragende kleine Livemusikspielstätten und Konzertreihen mit mindestens 10 Konzerten im Jahr 2022
  • Sonderkategorie „Awareness“
    – Urkunde verbunden mit einer Prämie bis zu 8.000 Euro
    – für kulturell herausragende Maßnahmen und Aktivitäten im Bereich Awareness
  • Sonderkategorie „Inklusion“
    – Urkunde verbunden mit einer Prämie bis zu 8.000 Euro
    – für kulturell herausragende Maßnahmen und Aktivitäten im Bereich Inklusion und Teilhabe
  • Sonderkategorie „Nachhaltigkeit“
    – Urkunde verbunden mit einer Prämie bis zu 8.000 Euro
    – für kulturell herausragende Maßnahmen und Aktivitäten im Bereich ökologische Nachhaltigkeit

In jeder Kategorie werden mehrere Preisträger:innen ausgezeichnet. Eine Bewerbung für eine der drei Sonderkategorien ist auch unabhängig von einer Bewerbung in einer der drei Hauptkategorien möglich. Hier geht es zur Anmeldung: https://applaus-award.de/bewerbung/

Weitere Blogbeiträge

Nachhaltigkeits-Checkliste für Nachbarschaftsfeste

Mach dein Nachbarschaftsfest zum umweltfreundlichen Highlight! Unsere kompakte Nachhaltigkeitscheckliste zeigt dir, wie du mit kleinen Schritten große Wirkung erzielen kannst.
Die Zahl des Monats – März
Nachbericht: Die CO2-Bilanz von Events