Geschirr reinigen

Spülmobile und Spülmaschinen werden mit umweltfreundlichen Reinigungsmitteln betrieben und sind an feste Abwassersysteme angeschlossen.

Spülstraßen können in unterschiedlichem Umfang auf Veranstaltungen eingesetzt werden. Im kleinen Format kann eine Spülstraße aus einem Abfalleimer, einem Spülbecken, einem Becken mit klarem Wasser und einer Stelle zum Abtropfen bestehen. Wenn Veranstaltungsgäste ihr Geschirr selbst abspülen, unterstützt ein klares Kommunikationskonzept die Nutzung dieser Spülstraße.

Eine weitere (kleinräumige) Möglichkeit ist es, eine Küche am Veranstaltungsort mit (Industrie-)Geschirrspüler zu nutzen, das spart im Vergleich zum Selbstspülen ordentlich Energie! Wenn Mehrweggeschirr in größerem Umfang eingesetzt wird, kann auch ein Spülmobil gemietet werden, in dem ein Geschirrspüler verbaut ist.

Die kleineren Geschirrmobile, die in Hamburger Raum verfügbar sind, sind für Veranstaltungen mit bis zu 180 Gästen geeignet. Das Geschirrmobil muss an die Strom-, Frischwasser- und Abwasserversorgung angeschlossen werden. Es gibt darüber hinaus Dienstleister*innen, die auch große mobile Spülcontainer für Veranstaltung mit mehreren Tausend Gästen bereitstellen können.

Diese Maßnahme trägt zur Erreichung folgender UN-Nachhaltigkeitsziele bei:

Weitere Maßnahmen

Feedbackkultur

Kostentransparenz

Interessen der AnwohnerInnen

Emissionsarme Logistik
Gewaltprävention